Home

Palais Palavicini

Dieser prunkvolle Adelspalast wurde 1782 bis 1784 vom Schöpfer der Gloriette, Johann Ferdinand Hetzendorf von Hohenberg errichtet und ist nunmehr seit 150 Jahren im Besitz der Markgrafen Pallavicini, die dieses Palais auch heute noch bewohnen.

Das Haus im Zentrum Wiens gelegen, verdankt mehreren Umständen seine Berühmtheit: Mozart und Beethoven spielten im Festsaal ihre Konzerte, Sophia Loren, Grace Kelly, Schah Reza Pahlewi und Jackie Kennedy Onassis zählten bereits zu den Gästen des Hauses, und nicht zuletzt diente das Palais auch als Filmkulisse für den weltberühmten Film "Der dritte Mann".