Home

Schloß Laudon

Das barocke Wasserschloss, umgeben von einem prachtvollen Park, wurde bereits 1130 erstmals urkundlich erwähnt und stand immer schon im Mittelpunkt von Hochzeiten. Kaiser Friedrich III. schenkte dieses bezaubernde Märchenschloss 1460 seiner Gattin Eleonore, Infantin von Portugal, anlässlich der Vermählung.
Im April 1708 verbrachte hier Elisabeth Christine, die Mutter Maria Theresias, zwei Nächte vor ihrer Vermählung mit Karl III. Am Stiegenaufgang des Schlosses erinnert eine Gedenktafel mit der lateinischen Inschrift an diese Ereignis: "Hier verweilte die spanische Königin zwei Nächte vor dem Tage, an dem sie frohgemut Karl heiratete. Der Freskensaal des Schloss Laudon oder die kleinere Bibliothek können für Ihre Traumhochzeit gebucht werden.